der auchsuperwichtig schmuseratgeber. teil zehn.

6 Nov

frage: wie siehts aus mit kiss & tell? darf man das weiterzählen, wenn man mit jemandem geschmust hat? und vor allem: darf man weitererzählen, wie die jenige person geschmust hat?

antwort: that’s a tricky one. der tipp an alle ladies und wohlerzogenen männer ist natürlich: schweigen ist immer die classy lösung. aber wer ist hier bitte schon classy? eben. wir finden ja: sharing is caring. klar. man muss es jetzt nicht twittern, wenn man mit jemanden dem geschmust hat, aber man darf das jetzt schon ein bisschen weitertratschen. man muss es ja nicht gleich mama, papa, bruder, chef und nachbar auf die nase binden. aber es ist schon ok, wenn man das den drei besten freunden erzählt. es ist schließlich so eine art der selbsttherapie, wenn man nicht alles zwanghaft für sich selber behält. trotzdem empfiehlt es sich natürlich, wenn man jetzt nicht jedem bekannten oder facebook freund von schmuseerlebnissen berichtet. denn zu viel tratsch hat sich jetzt aber wirklich noch nie ausgezahlt. selbiges gilt eigentlich auch für die küsskünste der schmusepartner. wenn man schon wem erzählt, mit wem man geknutscht hat, kann man auch gleich ein bisschen über die qualitäten oder nichtqualitäten plaudern. erstens natürlich aus nächstenliebe. man will ja vielleicht seine freunde vor dem selben desaster bewahren. oder wünscht ihnen auch so unfassbar außerweltliche küsse. zweitens, wir kommen wieder zur selbsttherapie, ist es immer gut, wenn man schreckliche erlebnisse nicht alleine verarbeiten muss. ihr erinnert euch an den letzten schmuseratgeber? wos kurz um das küssen ohne zunge ging? ja. genau. wir hatten mal dieses vergnügen. und hätten wir nicht unsren freunden davon erzählt, hätten wir das trauma dieses erlebnisses sicherlich nie verarbeitet. könnt ihr verstehen, ne? zusammenfassend lässt sich also sagen: kiss and tell ist vollkommen in ordnung. wenn man es mit seinen freunden macht. ansonsten sollte man mit dem tratschen lieber ein bisschen vorsichtig sein, denn das kann manchmal ganz schön schief gehen. und wer das noch nicht am eigenen leib erlebt hat, möge die hand heben. wir sehen keine hände. qed.

fragen an den schmuseratgeber an auchsuperwichtig@gmail.com  .

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: