der auchsuperwichtig schmuseratgeber. teil neun.

9 Okt

frage: ab wann wird schmusen denn wirklich als schmusen definiert? wie lange muss ein kuss dauern, damit es ein schmusen ist und muss die zunge im spiel sein?

antwort: wir persönlich finden, alles unter fünf minuten zählt einfach nicht. wenn man mal kurz irgendwie unter fünf minuten mit jemandem schmust, egal ob mit oder ohne zunge, kann man das eigentlich getrost ignorieren. denn: es wird schon einen grund haben, dass es nur 5 minuten waren. es war also entweder so unfassbar schrecklich, dass man nach fünf minuten angewidert aufhören musste. oder man merkte ganz schnell, dass das eigentlich eine eher schlechte idee ist, weil man mit dem besten freundIn/exfreundIn/exfreundIn von freundInnen/arbeitskollegInnen küsst.
bei alles über 5 minuten gibt es die faustregel: ohne zunge ist es bestimmt nicht schmusen. wobei sich die frage aufdrängt: wer in aller welt küsst ohne zunge??? wie geht das überhaupt? und wozu? ohne zunge küssen ist wie cocktails ohne alkohol trinken. absolut und vollkommen und immer zu vermeiden. sollte euch jemals jemand ohne zunge anschmusen, länger als, sagen wir mal einen freundschaftlichen kuss auf den mund, schnell weg. da hat jemand etwas aber mal ganz falsch verstanden. oder ist minderjährig.
grundsätzlich liegt aber die frage schmusen-oder-nicht-schmusen natürlich im auge des schmusenden. ab und zu sind unter fünf minuten küssen so bedeutungsvoll, wenns zum beispiel mit einem promi ist, dass man nie behaupten würde, das würde jetzt nicht als schmusen zählen. man schmückt das dann mitunter in der erinnerung auch gerne noch um das altbekannte „rummachen“ aus. aber wir haben manchmal auch schon 30 minuten mit jemandem geschmust, aber irgendwie zählt das dann trotzdem nicht. weils schlecht war. oder unnötig. oder weil man sich nur halb dran erinnern kann. oder der mensch ein depp war. oder man sich ein bisschen geniert.
ihr seht also, wie immer ist die antwort: yes, but no, but yes, but no.

weitere fragen bitte an: auchsuperwichtig@gmail.com

Advertisements

2 Antworten to “der auchsuperwichtig schmuseratgeber. teil neun.”

Trackbacks/Pingbacks

  1. der auchsuperwichtig schmuseratgeber. teil zehn. | auchsuperwichtig - 06/11/2013

    […] gut, wenn man schreckliche erlebnisse nicht alleine verarbeiten muss. ihr erinnert euch an den letzten schmuseratgeber? wos kurz um das küssen ohne zunge ging? ja. genau. wir hatten mal dieses vergnügen. und hätten […]

  2. schmuseratgeber r.i.p. | auchsuperwichtig - 17/12/2013

    […] schmuseratgeber teil 9 – ab wann ist schmusen schmusen? […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: