make them famous: wild nothing // oh mercy

26 Jun

my dears, es wird zeit, dass wir uns mal wieder ein bisserle engagieren. keien sorge, charity arbeit ist immer noch unser ding, dafür aber sehen wir es als unsre ureigene aufgabe, euch zu einem besseren musikgeschmack zu erziehen. im gegensatz zu den indie na*** da draußen, finden wir es nämlich voll ok, wenn unsre geheime lieblingsband plötzlich alle mögen. wenn wir noch mal den satz „ich kenn die schon ewig, die hab ich vor 3 jahren mal in brookyln in ner bar gesehen, da kannte die bei uns noch niemand“ hören, müssen wir wohl – ja man kann es nicht anders sagen – kotzen.
worauf wir allerdings keinen bock haben, ist langwierig musiktheoretische abhandlungen zu verfassen, in denen wir euch dann darlegen, warum die band referenzen a bis f hat und wie denn das neue trend genre heißt, wo die operieren. denn echt jetzt: who cares. hört es euch doch einfach selber an.

ans herz gelegt diesmal:

WILD NOTHING
wild nothing @ myspace

OH MERCY
oh mercy @ myspace

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: