partyplaner 09.11. – 15.11.

9 Nov

oh la la, was für eine woche:

mo: die siluh records posse treibst die tage ja ziemlich bunt und lädt schon heute wieder zum konzert. diesmal spielen the shaky hands, ihres zeichens auf dem label kill rock star gesignt, im rhiz auf. und dj action gibts von den siluhs themselves. aber das war heute noch nicht alles: das brut feiert heute 2. geburtstag, was uns alle sehr froh macht, besonders mich, da ich sonst in den letzten zwei jahren sicherlich nie ins theater geschweige denn zu tanzveranstaltungen gegangen wäre. jedenfalls: party, kuchen, drinks, schnitzeljagd & karaoke heute in der brut bar.

di: das konzert ist zwar bereits ausverkauft, aber erwähnt muss es trotzdem werden: die white lies spielen heute in der arena. aus ner ganz anderen musikalischen ecke kommt herr paul kalbrenner, der heute das flex mit seinem techno-minimal-idm sound erfreuen wird.

do: das motto des heutigen partyabends: heiß und stickig. die leute von der modeklasse waren nämlich ganz lustig und haben ihre jährliche party von der uni in den club u verlegt. naja, grundsätzlich eh ok, aber wer schon mal bei einer modeklassenparty war, weiß, dass dort wirklich alles kreucht und fleucht, was die wiener „szene“ so zu bieten hat. soll heißen: war immer so schrecklich überfüllt, dass es unangenehm war. nun ist der club u ja noch mal ein wirklich ordentliches eck kleiner und daher kann man sich ganz gut ausmalen, dass man da heute wirklich nur dann hingehen sollte, wenn man keine angst vor berührungen und schweiß und fußtreten hat. das bedeutet wiederrum, dass ich da auf keinen fall hingehen kann. stattdessen kann man ja gottseidank auch nur ein paar meter weiter in die brut bar zu tingel tankel gehen. Was sicherlich, angesichts der nähe zum club u, auch äußerst gut besucht sein wird.

fr: heute würd man sich am allerliebsten zerreissen. man wäre gerne furchtbar hip und so und würde zum bada boum ins fluc gehen, wir erinnern uns, das ist die upgedatete variante von icke micke. Und dann wäre man noch gerne so cool und würde sich grandmaster flash (!!!!) im planetarium angucken, weil – eh schon wissen – legende und so. aber im endeffekt schei*** man dann eh auf alles, weil man hauptsächlich eins ist, nämlich faul, und geht ins wirr zur def disco. die nettesten leute sind ganz bestimmt dort.

sa: zum abschluss der eh-schon-viel-zu-langen party woche kann man e n d l i c h wieder mal zum pling plong klub ins fluc gehen. Freut! noch mehr freut: stereo total tun das heute auch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: