die sache mit dem sack

3 Nov

bitte, kürzlich im auto: auchsuperwichtig diskutiert über das aktuelle journal von martin blumenau. mach ich ja sonst nicht, weil der gute eh nur ein ziel verfolgt, nämlich provokation und ich ihm jeglichen auftrag zur rettung des journalismus oder what so ever er sich gerade an die brust heftet, abspreche. aber das is mal nur meine meinung. jedenfalls: es handelt sich um folgendes journal hier (klick mich), das sich mit allerlei drogen beschäftigt. und als „diskussionsansatz“ (ha, as if!) anbietet, doch bitte zigaretten und alkohol zu kriminalisieren. nun gut, man mag darüber denken was man will, doch ich ganz persönlich hab mich dadurch angegriffen gefühlt, denn ich bitteschön bestehe auf mein recht auf rausch. wenn das leben herum eh schon so grauslich ist, dann soll ich mich doch bitte ab und zu zudröhnen dürfen. genau diesem unmut wollte ich meinem charmanten chauffeur gegenüber angemessen ausdruck verleihen, scheiterte aber leider an der guten alten deutschen sprache. denn manN sagt ja gemeinhin, wenn einem etwas auf die nerven geht, das gehe einem gehörig auf den sack. nun hab auch ich ebendiese redewendung aufgebracht benutzt, nur um mich im selben moment daran zu erinnern, dass ich ja gar keinen sack habe und das alles ganz furchtbar unfair ist mit der deutschen sprache.
daher starte ich hiermit einen aufruf zu einem (biologischen) geschlechtsangemessenen äquivalent zu „auf den sack gehen“.
meine vorschläge: „das geht mir gehörig auf die klit“ oder – mein favorit – das „geht mir echt auf die mumu“.
und bitte, ich mein das keineswegs ironisch, sarkastisch oder sonst was. im dead serious. gleiches redewendungsrecht für alle!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: