partyplaner 24.08. – 30.08

24 Aug

zurück aus dem urlaub, back on track. here we go again:

mo: g.rizo heute im flex im rahmen der nicht mehr ganz so neuen, aber hier noch nie erwähnten, irgendwie queeren club reihe so messed up.

di: das peng! magazin gibt heute im techno café den gastgeber. an den decks u.a. der chef, sammy zayed, persönlich. dürfte eine interessante mischung aus fashion people und volksgarten pavillon snobs werden.

mi: und das peng! feiert gleich weiter, heute zusammen mit crunchtime in der – natürlich – pratersauna. dürfte eine interessante mischung aus fashion people und pratersauna snobs werden.

fr: das popkulturgmüsebeet unter der leitung von sir tralala himself lädt heut die heimischen beatbeat ins rhiz. was für die seele gibts hingegen im club u. mein ausgesprochen subtiles wortspiel bezieht sich selbstverständlich auf den soul, der da heute nacht gespielt wird. ein bisschen weniger subtil gehts in der fluc wanne zu, da spielen heute a1 bassline im rahmen des pola riots. wohl der einzige club, der seine sommerresidenz nicht in die pratersauna verlegt hat.

sa: immer schimpfen über die pratersauna, aber dann eh immer wieder hinlaufen. aber was soll man machen. schließlich gibt sich da heute andrew butler himself, das mastermind hinter den unfassbar großartigen hercules & love affair, die ehre. leider nur mit dj set, aber den rotschopf muss man schon mal wahrhaftig gesehen haben, bevor die nuller jahre vorbei sind. da kann man auch mal getrost auf den massenauflauf – also known as gürtelnightwalk – verzichten, der heute meine nachbarschaft lahmlegen wird.

Advertisements

3 Antworten to “partyplaner 24.08. – 30.08”

  1. Philipp / subfraut 26/08/2009 um 8:15 am #

    1. schöne neue Seite…

    2. kann mal bitte wer der Gitti sagen, dass sie mich als „lesefähig“ anmelden soll? *grml*

  2. auchsuperwichtig 26/08/2009 um 8:42 am #

    merci.

    und das mit gittis blog is nur temporär.

  3. thomas 27/08/2009 um 1:35 pm #

    Großartig: Der Partyplan weist noch ein Donnerstagsloch auf, da kann man sich beruhigt alle Europacup Spiele angucken. Es geht 2Mal gegen ukrainische Minenarbeiter-Clubs und das englische Bröckerl aka Emile Heskey von Aston Villa.

    Am Wochenende guckt man halt nur kurz beim Nightwalk vorbei oder?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: